LogoFÖDL
Freie Ökologische Demokratische Liste Oberhausen-Rheinhausen


Willkommen Ziele Haushaltsrede Aktuelles Ratsmitglieder Ausschussbesetzung Kandidaten 2014 Wahlergebnis 2014

TOP Verschiedenes zur öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 20.02.2017

 

Die Freie Ökologische Demokratische Liste - FÖDL - stellt anlässlich der v.g. Sitzung des Gemeinderates zum Betrieb des Verkehrlandeplatzes Speyer nachfolgenden Antrag:


Zum Schutz der Einwohner/-innen vor Gefahren, die vom Betrieb des Verkehrlandeplatzes Speyers ausgehen, fordert die FÖDL die Gemeindeverwaltung auf, beim Betreiber die Einhaltung der mit der Betriebserlaubnis einhergehenden Festlegungen und Auflagen einzufordern.
 

Konkret geht es um:
 

1. die Einhaltung der Platzrunde
   

Seit dem Flugtag 2016 erreichen uns immer wieder Beschwerden von Anwohner/-innen die sich nach unseren Feststellungen zurecht darüber beklagen, dass die festgelegte Platzrunde (die Grenze in Richtung Oberhausen-Rheinhausen verläuft in der Mitte des Rheines) auch bei Übungsflügen, sei es mit Hubschrauber und Kleinflugzeugen nicht eingehalten wird.

So werden die Platzrunden oftmals über die Wohnhäuser in Rheinhausen hinweg insbesondere über die Kleinfeldstraße, Oberdorfstraße, Poststraße geflogen.

Auch sollen die festgelegten Betriebsbeschränkungen zwischen 13:00 und 15:00 Uhr auch an Wochenenden nicht beachtet werden.
 

Anmerkung:

Anlässlich der Einwohnerversammlung 2016 in Altlußheim wurde seitens der Einwohnerschaft die Lärmbelästigung durch Kleinflugzeuge mehrfach thematisiert. Bürgermeister Beck wurde zum entsprechenden Handeln aufgefordert. Da die Problematik Einhaltung der Platzrunde offensichtlich auch Altlußheim betrifft, bietet sich hier aus unserer Sicht ein gemeinsames  Vorgehen und eine gemeinsame Erklärung an. 
 

2. die Einhaltung der festgelegten Anflugsektoren aus südlicher Richtung

Obgleich der Anflugsektor aus südlicher Richtung über unbebautes Gebiet von Oberhausen in Richtung Altrhein vorgesehen ist, erfolgen viele Landeflüge aus südlicher Richtung über den Gartenweg - Weiherweg - Hebelstraße - Stormweg - Kleinfeldstraße -, folglich über die Wohngebiete von Oberhausen-Rheinhausen.
 

Begründung des Antrages:

Es darf nicht hingenommen werden, dass beim Betrieb des Verkehrlandeplatzes Speyer die Gesundheit der Einwohner/-innen unserer Gemeinde durch Nichteinhaltung der Platzrunde oder Nichteinhaltung des Anflugsektors aus südlicher Richtung vermeidbaren Risiken ausgesetzt wird.

Es gilt zu verhindern, dass die Risiken und Belastungen durch Lärm und Abgas beim Betrieb des Verkehrlandeplatzes Speyer verstärkt den rechtsrheinischen Gemeinden aufgebürdet werden.
        

        


Impressum | Kontakt | ©2014 FÖDL