LogoFÖDL
Freie Ökologische Demokratische Liste Oberhausen-Rheinhausen


Willkommen Ziele Haushaltsrede Aktuelles Ratsmitglieder Ausschussbesetzung Kandidaten 2014 Wahlergebnis 2014



Gemeinderäte

Neujahrsempfang 2011 der FÖDL


Am Sonntag, den 23. Januar hatten der Freundeskreis und die Gemeinderäte der FÖDL zum traditionellen Neujahrsempfang geladen.

Der Sitzungssaal im Rathaus Rheinhausen verwandelte sich durch Petra und Helmut Brand zu einer wahren Augenweide und empfing die Gäste in einer prachtvollen Atmosphäre. Unter dem Motto „die Pflanze des Jahres 2011“ wählten die beiden für die Saaldekoration das Rosmarin aus. Zu Beginn erläuterte Helmut Brand die Dekoration und führte die Gäste durch das Tier- und Pflanzenjahr 2011 und lies auch kleine schmackhafte Rezepte mit Rosmarin in seinen Vortrag mit einfließen.

Nun kam es der Fraktionsvorsitzenden der FÖDL, Marion Pietsch, zu, die zahlreichen Gäste, darunter auch Bürgermeister Martin Büchner und Ortsvorsteher Peter Prestel zu begrüßen. Sie wünschte allen Anwesenden schöne gesellige Stunden und für das Neue Jahr, dass es ein gutes, glückliches, zufriedenes, friedliches und vor allem ein gesundes Jahr werden möge.

Zu einem Neuanfang gehört aber auch ein Rückblick auf das Vergangene. Thomas Zieger erläuterte die wichtigsten Punkte aber und auch die schmerzhaftesten Augenblicke des Jahres
2010 den Zuhörern. So musste der Freundeskreis der FÖDL seinen langjährigen Wegbegleiter Volker Machauer mit nur 47 Jahren zu Grabe tragen. Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden ihrem Freund Volker.

Auch ein Wechsel in der Besetzung der Gemeinderatsfraktion musste im September vorgenommen werden, da Bernd Rothardt aus Krankheitsgründen aus dem Gemeinderat ausschied. Nachfolgerin wurde Katharina Korrmann, die nun seit dem 27.09.10 dem Rat angehört. Eigentlich wäre nach Rangliste Jochen Most und danach Martina Börzel an der Reihe gewesen, aber aus familiären Hinderungsgründen durften diese beiden nicht nachrücken.

Wichtiges Thema war der Ausbau des Verkehrslandeplatzes Speyer, der uns mittlerweile über Jahrzehnte beschäftigt. Die FÖDL werden auch weiterhin ein wachsames Auge auf die
Entwicklungen werfen und alles in ihrer Macht stehende unternehmen, um unsere Lebens- und Wohnqualität zu erhalten. Thomas Zieger hob hervor, dass trotz unterlegenem Prozess gegen den Flugplatzausbau, durch den Protest der Bevölkerung von Oberhausen-Rheinhausen ein wichtiges Ziel erreicht werden konnte, nämlich, dass ein Nachtflugverbot verhängt wurde und uns damit wenigstens die Nachtruhe gewährleistet ist. Er erinnerte an die laufenden Montagsdemos, um auch weiterhin unseren Protest gegen diesen Ausbau kundzutun.

Ein weiterer Punkt waren die gemeinsamen Aktivitäten der FÖDL mit dem BUND. Im Mai 2010 wurde die BUND-Gruppe Bruhrain aus der Taufe gehoben und unser FÖDL-Mitglied, Armin Scheurer, wurde zum Gruppensprecher für Oberhausen-Rheinhausen gewählt. Die erste gemeinsame Pflegemaßnahme wurde im Dezember in den „Kleinbruchspitzen“ durchgeführt. Am 29.01.11 soll ein weiterer Einsatz hier erfolgen.

Noch weitere Themen gab es rund um das Gemeindegeschehen wobei auch die Erwähnung des Weihnachtsmarktstandes der FÖDL in Rheinhausen nicht fehlen durfte. So auch das neue
Gewerbegebiet „Hammelsäcker“, die neue Werkrealschule, das Neubaugebiet Erlengewann. Thomas Zieger machte weiterhin deutlich, dass uns das Wohl der Kinder, Jugendlichen und der Familien immer im Vordergrund standen. Für die FÖDL steht es außer Frage, dass die Bevölkerung in allen wichtigen Entscheidungen stärker mit eingebunden werden muss. Die Fraktion setzt sich für mehr Bürgerbeteiligung ein.

Auch Bürgermeister Büchner sprach nochmals die Finanzsituation der Gemeinde an und richtete einen besorgten Blick auf die rückläufige Einwohnerzahl unserer Gemeinde. Ausführlich schilderte er seine Einschätzung zum geplanten Neubaugebiet „Erlengewann“ in Oberhausen. Wichtiges Thema ist der Erhalt unserer Schulstandorte und eine gute Versorgung der Kindergartenplätze. Er bedankte sich bei den Gemeinderätinnen und –Räten der FÖDL für die zurückliegende gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und schließt sich den guten Wünschen für das Neue Jahr an.

Marion Pietsch leitete den geselligen Teil ein und eröffnete das Buffet bei dem allerlei Köstlichkeiten geboten wurde. Bei Sekt, aber auch alkoholfreiem, mit lieben Leuten bei netten Gesprächen war es sehr kurzweilig und wir dürfen behaupten, dass es wieder einmal ein gelungener Neujahrsempfang war.

Neujahrsempfang2011

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang


neujahrsempfang

neujahrsempfang

zurück nach oben


Impressum | Kontakt | ©2014 FÖDL