FÖDL
Freie Ökologische Demokratische Liste Oberhausen-Rheinhausen

Willkommen Ziele Haushaltsrede Aktuelles Ratsmitglieder Ausschussbesetzung Kandidaten 2014 Wahlergebnis 2014

Marion Pietsch scheidet nach 22 Jahren aus dem Gemeinderat der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen aus

 

Jasmine Brand als nachrückende Gemeinderätin der Fraktion der Freien Ökologischen Demokratischen Liste Oberhausen-Rheinhausen verpflichtet

 

Oberhausen-Rheinhausen - Mit Bedauern haben alle Fraktionen im Gemeinderat der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen das Ausscheiden von Marion Pietsch aus dem Gremium aufgenommen und ihrem Antrag in der Sitzung am 24. Oktober 2011 statt gegeben. Die längjährige Gemeinderätin und Ortschaftsrätin der Fraktion der Freien Ökologischen Demokratischen Liste Oberhausen-Rheinhausen hatte mit Schreiben vom 05. Oktober 2011 nach § 16 Abs. 1 Nr. 3 der Gemeindeordnung Baden-Württemberg ihr vorzeitiges Ausscheiden beantragt. Nach dieser gesetzlichen Regelung kann ein Bürger sein Ausscheiden verlangen, wenn er zehn Jahre lang dem Gemeinderat angehört hat. Mit fast 22 Jahren war Marion Pietsch eines der dienstältesten Mitglieder des Gremiums, die vor allem auf Grund ihrer stets ausgeglichenen und sympathischen Art im Kreise der kommunalpolitischen Mandatsträger höchstes Ansehen hatte. Seit dem 27. November 1989 begleitete die Fraktionsvorsitzende der Freien Ökologischen Demokratischen Liste Oberhausen-Rheinhausen das Amt der Gemeinderätin stets mit vollem Engagement und hat an zahlreichen kommunalen Projekten maßgeblich mitgewirkt. Nicht zuletzt ihr vorbildliches Engagement sowie ihre Angehörigkeit in den verschiedensten Ausschüssen des Rates untermauern ihre starke Verbundenheit zu Oberhausen-Rheinhausen. Bürgermeister Martin Büchner zeichnete Frau Marion Pietsch mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen „als besondere Anerkennung“ aus und merkte an, dass dies die zweit höchste Ehrung der Gemeinde sei, die ein Bürger bekommen könne. Als Präsent erhielt Frau Pietsch darüber hinaus ein Bild der „Alten Post“ sowie einen Reisegutschein. Die Fraktionsvorsitzenden Peter Prestel (CDU), Peter Brand (SPD) und Peter Hoffmann (Freie Wähler) sprachen Marion Pietsch ihren Dank für die stets gute und objektive Zusammenarbeit aus und wünschten ihr für ihre weitere Zukunft viel Glück und Gesundheit. In einer emotionalen Abschiedsrede ließ Thomas Zieger (FÖDL) nochmals den kommunalpolitischen Werdegang von Marion Pietsch Revue passieren und merkte an, dass Marion Pietsch für immer dem Freundeskreis der FÖDL angehören wird. Selbstverständlich sprach auch er den Dank seiner Fraktion aus und wünschte ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Den Platz als Fraktionsvorsitzender der Freien Ökologischen Demokratischen Liste wird zukünftig Herr Peter Börzel einnehmen. Der Gemeinderat stellte bei einem weiteren Tagesordnungspunkt fest, dass bei der nachrückenden Gemeinderätin Jasmine Brand keine Hinderungsgründe gemäß § 29 Gemeindeordnung gegeben sind. Frau Brand wurde folgerichtig in der Sitzung von Bürgermeister Martin Büchner als Gemeinderätin verpflichtet. Abschließend konnte sich das Gremium einvernehmlich über die Neubesetzung der Ausschüsse des Gemeinderates einigen.


AbschiedMarion


zurück nach oben
Impressum | Kontakt | ©2011 FÖDL